Tongkat Ali, einen Versuch Wert? Teil 3

Tongkat Ali

Inzwischen sind 5 weitere Wochen vergangen und meine Erfahrungen mit „Tongkat Ali“ sind weiterhin extrem positiv.
Leistungszuwächse sind weiterhin deutlich spürbar. Besonders bei Übungen wie Klimmzüge bin ich krass weitergekommen.

Aktuelles Leistung:
Satz 1 15 Wiederholungen
Satz 2 12 Wiederholungen
Satz 3 10 Wiederholungen

Alle Wiederholungen sind komplett ausgehangen und mit Kinn über der Stange gezogen.
Bin mächtig stolz auf mich zudem ich am kommenden Sonntag meinen 60. feiere.

An Gewicht habe ich insgesamt 7 kg abgebaut und der KFA ging von 15% auf 11% runter.

Fast schon beängstigend sind die Kraftzuwächse.
Beinpresse als Beispiel von 250 kg auf 350 kg bei 10 Wiederholungen.
Hammercurls von 10 Wiederholungen mit 14kg auch 10 Wiederholungen mit 20kg.

Ich möchte hier nochmal betonen, dass ich Perfektionist bin was die Technik bei der Übungsausführung angeht.
Technik vor Gewicht ist immer mein Motto gewesen und darum bin ich auch bis heute Schmerz- und Verletzungsfrei geblieben. Wie bereits erwähnt mit schlappen 60 Jährchen.

Ich trainiere aktuell 2 mal pro Woche Ganzkörpertraining jeweils ca. eineinhalb Stunden wobei ich ständig am rotieren bin was die Übungen angeht.

Z.B. Beine:
 Tag 1 Beinpresse, Beinstrecker, Adduktoren
 Tag 2 Kniebeuge, Waden
 Tag 3 Kreuzheben vorgebeugt, Hacken Schmidt Kniebeuge

Dann wieder von vorne beginnend.

Mein Schlaf ist weiterhin ausgezeichnet und ich komme locker mit 6 Stunden aus.
Ansonsten ist meine Regenerationsfähigkeit echt gut geworden.
Ich gehe oft bis ans Limit was die Intensität angeht jedoch immer bei sauberer Technik.
Trotzdem weder Muskelkater noch sonstige Beschwerden.

Fazit zu meinen Erfahrungen mit „Tongkat Ali“.
Es ist wie mit allem was man so ausprobiert.
Wissen tut man es erst hinterher ob es für einem selbst funktioniert oder nicht.
Wenn ich so etwas für mich teste versuche ich mindestens 2 Kumpels zu motivieren mitzumachen um zumindest 2 Vergleichswerte am Ende zu haben.
In diesem Falle hat Peter deutlich weniger an Wirkung verspürt als ich.
Thomas liegt so etwa im oberen drittel von mir.
Dabei spielen mit Sicherheit auch Ernährung und Stoffwechsel eine entscheidende Rolle.

Würde ich es wieder oder werde ich es weiterhin nehmen?
Auf jeden Fall den die Vorteile für mich vielen sehr eindeutig aus.
Mein Tipp: Auf alle Fälle ausprobieren und sich mindestens 3 Monate Zeit geben.
auch das ist ein Prinzip von mir denn der Körper braucht eine gewisse Zeit um sich umzustellen und 3 Monate sind denke ich ein guter Zeitraum um Resultate deutlich zu machen oder eben um festzustellen das es nichts oder nur wenig gebracht hat.

Soweit dazu aus meinen Erfahrungen mit „Tongkat Ali“.

Wünsche allen ein cooles Workout und bleibt clean

Günter